• Eine Stelle

„DER BERUF DES MECHATRONIKERS IST ZIEMLICH NEU, ZIEMLICH VIELSEITIG UND BIETET ZIEMLICH VIELE PERSPEKTIVEN. DESWEGEN HAB ICH MICH ZIEMLICH SCHNELL DAFÜR ENTSCHIEDEN.“

Mechatroniker/-in

Azubi-Erfolgsstory

Hallo, mein Name ist Eike und ich mache eine Ausbildung zum Mechatroniker bei der Firma Viega. Mein Arbeitsplatz ist die Instandhaltung im Fertigungszentrum in Attendorn-Ennest. Meine Hauptaufgabe in der Instandhaltung sind die elektromechanischen Reparaturen sowie die Wartungen der Maschinen. In der Instandhaltung werden außer Reparaturen und Wartungen auch eigene Projekte, wie z.B. der Umbau von Maschinen oder Maschinenteilen sowie der Bau eigener Maschinen durchgeführt. In meiner Ausbildung darf ich auch eigene Projekte verwirklichen wie zum Beispiel den Bau von Schaltschränken für unsere Produktionsanlagen. Bei diesen Arbeiten werde ich tatkräftig von den Ausbildungsbeauftragten und allen anderen Kollegen unterstützt und keine meiner Fragen bleibt unbeantwortet. Daher fühle ich mich sehr willkommen bei uns im Betrieb. Während meiner Ausbildungszeit durchlaufe ich neben den externen Lehrgängen auch verschiedene Abteilungen in unserem Werk in Ennest. Beispiele hierfür sind der Schmelzbetrieb in der Gießerei, das Ersatzteillager, auch Magazin genannt, und verschiedene Fertigungsabteilungen im Fertigungszentrum Ennest. Ich habe mich für den Beruf des Mechatronikers entschieden, weil ich mich sehr für Technik interessiere. Durch die mechanischen sowie auch elektronischen Aufgaben ist der Beruf sehr spannend und vor allem abwechslungsreich.

Eike Ausbildung zum Mechatroniker, Standort Ennest

Dein beruflicher Werdegang, unser persönliches Anliegen.

Jugendbegegnungsprojekt China

In Kooperation mit der Akademie Biggesee hast Du die Möglichkeit an einem Jugendaustausch nach China teilzunehmen. Dabei kannst Du nicht nur Deine Sprachkenntnisse erweitern, sondern lernst auch eine völlig andere Kultur kennen.

Akademiewochen

Freue Dich darauf, jedes Jahr zusammen mit den anderen Auszubildenden Deines Ausbildungsjahres ein einwöchiges Sozialkompetenztraining zu besuchen. Themen wie zum Beispiel "Kommunikation" oder "Teamarbeit" warten auf Dich.

Verkehrserziehung

Nicht nur Deine Ausbildung liegt uns am Herzen, sondern auch Deine Sicherheit und Gesundheit! Darum möchten wir in Kooperation mit der Polizei und dem Verkehrsübungsplatz Deine bisherigen Fahrkünste noch weiter ausbauen.

Werksunterricht

Damit auch Du das Beste aus Dir herausholen kannst, unterstützen wir Dich während Deines Berufsschulalltags und machen Dich fit für die bevorstehende Abschlussprüfung - darauf kannst Du Dich verlassen!

Ich stehe Dir zur Seite.
Ulrich Schmidt

Ulrich Schmidt

Gewerblich-Technischer Ausbildungsleiter

E-Mail schreiben

02722 613256

Du möchtest herausfinden, welcher Beruf am besten zu Dir und Deinen Fähigkeiten passt? Los geht's.

Zum Beruffinder