• Eine Stelle

„NUR PERFEKTE WERKSTOFFE LIEFERN PERFEKTE ENDPRODUKTE. DESWEGEN HABEN ES DIE WERKSTOFFE BEI MIR NICHT IMMER LEICHT.“

Werkstoffprüfer/-in

Azubi-Erfolgsstory

Hallo, ich bin Lara, im August 2015 habe ich bei Viega eine Ausbildung zur Werkstoffprüferin begonnen. Was mich an dem Ausbildungsberuf besonders reizt, ist die Arbeit im Labor. Seitdem ich in der fünften Klasse war, wollte ich in meinem Berufsleben etwas mit Chemie und Physik machen. Die Ausbildung verbringt man in den ersten 6 Monaten in der Lehrwerkstatt um die Grundlagen eines Metallberufes zu erlernen. Danach fängt die fachspezifische Ausbildung erst richtig an und es kommen Begriffe ins Spiel wie: Zugfestigkeit, Eisen-Kohlenstoff-Diagramm, Verformungszwillinge, Widmannstättisches Gefüge usw. In meinem Beruf gibt es viele verschiedene Aufgaben, zum einen gibt es die Büroarbeit und zum anderen die Laborarbeit. Meine Tätigkeiten sind metallographische Proben zu präparieren und zu analysieren, dazu gehören Gefügebestimmung durch mikroskopieren, Korngrößenbestimmung, Härteprüfungen an den verschiedenen Produkten, die chemische Zusammensetzung von Werkstoffen bestimmen, Zug- und Biegeprüfungen und Prüfberichte verfassen. Was mir besonders viel Spaß macht ist, dass durch die verschiedenen Prüfungen Herausforderungen in der Produktion behoben und neue Produkte entwickelt werden können.Besonders überrascht hat mich, dass die Welt der Werkstoffwissenschaften komplex ist, da z.B. die Eigenschaften eines Werkstoffes nicht nur von der chemischen Zusammensetzung abhängig sind, sondern auch die äußeren Einflüsse (Temperatur, Spannung, Medium usw.) eine sehr große Rolle spielen.

Lara Ausbildung zur Werkstoffprüferin, Standort Attendorn

Dein beruflicher Werdegang, unser persönliches Anliegen.

Jugendbegegnungsprojekt China

In Kooperation mit der Akademie Biggesee hast Du die Möglichkeit an einem Jugendaustausch nach China teilzunehmen. Dabei kannst Du nicht nur Deine Sprachkenntnisse erweitern, sondern lernst auch eine völlig andere Kultur kennen.

Akademiewochen

Freue Dich darauf, jedes Jahr zusammen mit den anderen Auszubildenden Deines Ausbildungsjahres ein einwöchiges Sozialkompetenztraining zu besuchen. Themen wie zum Beispiel "Kommunikation" oder "Teamarbeit" warten auf Dich.

Verkehrserziehung

Nicht nur Deine Ausbildung liegt uns am Herzen, sondern auch Deine Sicherheit und Gesundheit! Darum möchten wir in Kooperation mit der Polizei und dem Verkehrsübungsplatz Deine bisherigen Fahrkünste noch weiter ausbauen.

Werksunterricht

Damit auch Du das Beste aus Dir herausholen kannst, unterstützen wir Dich während Deines Berufsschulalltags und machen Dich fit für die bevorstehende Abschlussprüfung - darauf kannst Du Dich verlassen!

Ich stehe Dir zur Seite.
Ulrich Schmidt

Ulrich Schmidt

Gewerblich-Technischer Ausbildungsleiter

E-Mail schreiben

02722 613256

Du möchtest herausfinden, welcher Beruf am besten zu Dir und Deinen Fähigkeiten passt? Los geht's.

Zum Beruffinder